RoHS

Die Europäische Richtlinie 2011/65 / EU, bekannt unter der Bezeichnung RoHS2 (Restriction of Hazardous Substances), legt Beschränkungen für die Verwendung von Blei, Quecksilber, Cadmium, sechswertigem Chrom und einigen Flammschutzmitteln (PBB, PBDE und Deca-BDE) in der Herstellung von elektrischen und elektronischen Geräten fest.
Die RoHS-Richtlinie wurde im Februar 2003 von der Europäischen Gemeinschaft verabschiedet, und ist seit dem 1. Juli 2006 in Kraft.
Seit der Gründung von Sauro im Jahr 1984 wurden für die Produkte nie Materialien oder Stoffe verwendet, die im Verdacht stehen krebserregend, giftig oder gefährlich für die menschliche Gesundheit und/oder die Umwelt zu sein.
SAURO führt spektrophotometrische XRF- Analysen durch, um die Abwesenheit dieser Substanzen in unseren Produkten zu verifizieren.
Die Einhaltung dieser Richtlinien wird auf der Verpackung anhand der folgenden Symbole hervorgehoben:

Download: Konformitätserklärung zur europäischen Richtlinie 2011/65 / EU (RoHS2)